Jetzt kommt Tai Chi !!

Wir begrüßen ganz herzlich unsere neue Gruppe Thai Chi beim TVE Dreis - Tiefenbach. Mit Tai Chi bieten wir unseren Mitgliedern wieder eine neue Möglichkeit, Sport zu treiben. Wir freuen uns natürlich auch auf Interessenten, die noch nicht im Verein Mitglied sind, sich die Trainingseinheit aber einmal ansehen möchten. Die Gruppe trifft sich jeden Mittwoch von 17:30 - 19:00 Uhr in der Grundschulturnhalle in Eckmannshausen.

Schaut doch einfach mal rein!

Top Neuigkeiten

Donnerstag 08. Juni 2017 News

Großer Erfolg unseres TGW Teams

TGW - Jugend überrascht beim Deutschen Turnfest in Berlin.

Weiterlesen
Donnerstag 08. Juni 2017 News

Projekt Herzenswunsch

Das Minitrampolin für Kinder in Reichweite.

Weiterlesen
Donnerstag 08. Juni 2017 News

Neue Abteilung Tai Chi

Unsere Sportfamilie wächst weiter. Tai Chi ist Training für .  .  .

Weiterlesen

Orthopädie beim TVE

Es ist soweit!!

Der TVE Dreis- Tiefenbach hat eine zweite Gruppe für Orthopädie eröffnet. Beide Gruppen trainieren immer Dienstags von 17:30 - 18:30 Uhr in der Dreisbachhall in Dreis- Tiefenbach.

Hier geht es zum Anreisehinweis.

Unsere Kompetenzen:

  • Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates
  • Künstliche Gelenke
  • Wirbelsäulenprobleme
  • Knie-, Hüft-, Schulterschmerzen
  • Haltungsschäden
  • Osteoporose
  • Arthrose
  • Krebs- und Tumorerkrankungen

In fünf Schritten zu mehr Lebensqualität:

  1. Verordnung vom Arzt (Fragen Sie ihren Arzt nach einer Rehasport – Verordnung)
  2. Bestätigung durch Ihre Krankenkasse
  3. Termin mit uns vereinbaren
  4. Individuelles Eingangsgespräch
  5. Start des Rehasports

Hier zur Abteilung Orthopädie !!

Haben Sie noch Fragen oder möchten Sie ein Probetraining? Dann vereinbaren Sie gleich jetzt Ihren persönlichen Termin bei uns. Als Ansprechpartner stehen Ihnen folgende Trainer zu Verfügung:

Katrin Weber

Petra Trapp

Sportabzeichen beim TVE

Auch in diesem Jahr können Sportabzeichen beim TVE Dreis - Tiefenbach, im Bereich Leichtathletik, abgenommen werden. Von Mai bis September sind wir immer donnerstags von 18:00 - 20:00 Uhr auf dem Sportplatz in Dreis - Tiefenbach. Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, wäre es sinnvoll unsere Ansprechpartner vorab kurz zu kontaktieren. Diese können dann auch alles weitere vorab klären. Wir wünschen allen Teilnehmern wieder viel Erfolg und Spaß am deutschen Sportabzeichen.


Für den TVE sind folgende Personen für die Abnahme das Sportabzeichen zuständig:

Volker Arend:

E-mail: volker.arend(at)tve-dreis-tiefenbach.de

Hans - Jörg Zimmermann:

E-mail: hans-joerg.zimmermann(at)tve-dreis-tiefenbach.de

BOKWA meets ZUMBA und YOGA

Bokwa und Zumba ziehen die Massen an. Trotz traumhaften Wetters kamen am 11.03. viele Freunde der Bokwa und Zumba Szene nach Dreis - Tiefenbach um unser erstes Event zu besuchen. Durch die sehr gute Werbung im Vorfeld, konnten über 50 Teilnehmer gezählt werden, die für eine super Stimmung in der Halle sorgten.

    Abteilung Historie des TVE Dreis - Tiefenbach!!

    VII. Die Jahre von 1960 - 1970

    1960 machte sich bereits bemerkbar, daß sich durch den Hallenneubau etwas verändert hatte. Ein starker Mitgliederzuwachs, vor allem Kinder und Jugendliche, stellte den Verein vor einige Probleme stellte.  Der langjährige Oberturnwart Fritz Schenck stellte sein Amt zur Verfügung.

    Die Aufbauarbeit in der Frauenabteilung führte zu ersten Erfolgen. Eine starke Frauenriege nahm am Gillerbergfest teil.

    1961-1964 standen ganz im Zeichen der Jugendaufbauarbeit. Wie lohnend diese Arbeit war, zeigte sich in den Erfolgen der jungen Kunstturner. Der Wunsch nach einem hauptamtlichen Sportlehrer wurde immer dringender. 1962 wird erstmals die Gründung einer Tischtennisabteilung erwähnt. Karl Flender wurde zum neuen Oberturnwart gewählt, gab dieses Amt aber bereits 1963 an Paul Weber ab. 1964 holte die Mannschaft des TVE mit den Turnern Erhard Saßmann, Gerhard Flender, Gerd Schilk, Detlev Fichtner und Ralf        Münker in Schwerte Westfalenmeister im Kunstturnen der Jugend "B". Gleichzeitig errang Ralf Münker durch seine guten Leistungen die Qualifikation zur Teilnahme an den Deutschen Jugendmeisterschaften in Koblenz Im gleichen Jahr organisierte der Verein zum erstenmal für 30 Jugendliche eine Turnerjugendfreizeit auf Wangerooge. Unter der Verantwortung von Christel und Franz Bönder sowie Gathi und Paul Weber wurde die Fahrt ein voller Erfolg.

     

    Der Verein beschloß die Einstellung eines hauptamtlichen Turnlehrers.

    1965 war es dann soweit. Nach langen, zähen Verhandlungen mit Gemeinde, Kreis- und der Regierung in Arnsberg, erreichte der Vorstand die Anstellung eines hauptberuflichen Trainers. Horst Diehl, Landesmeister des Saarlandes im Geräteturnen, welcher an der Staatl. Sportschule des Saarlandes seine Lehrberechtigung erworben hatte, wurde am 1.Mai 1965 vom Verein verpflichtet.

    Außer dieser Tätigkeit mußte Diehl wöchentlich 10 Unterrichtsstunden für den Schulsport der beiden konfessionellen Volksschulen erteilen. 28 Übungsstunden pro Woche standen dem Verein vorwiegend für Kinder- und Jugendturnen zur Verfügung. Die Anstellung von Horst Diehl und die vorbildliche Zusammenarbeit zwischen Schulen und Verein waren der Schlüssel zu einer beispiellosen Erfolgsserie der Schüler- und Jugend-Kunstturner des Vereins.

    Im März dieses Jahres fanden in Koblenz die Deutschen Jugendmeisterschaften im Kunstturnen statt. Ralf Münker startete für den TVE in der Einzelmeisterschaft der Jugend "A" und erkämpfte sich unter den 138 Teilnehmern einen beachtlichen 50. Rang.

    1965 hatte jedoch auch seine Schattenseiten.

    Weiterlesen . . .